Reisedoktor

Reisedoktor

Franz Roitner

Werbung

Reiseangebote

Blogbeiträge nach Ländern

AIDAaura: Ajaccio (Korsika) und das Bergdorf Bastelica

Fast hätte ich die Einfahrt in den Hafen von Ajaccio verschlafen. Als ich aufwache blicken die von der Morgensonne beleuchteten Häuser der Stadt schon durch mein Kabinenfenster. Raus aus dem Bett und sofort rauf aufs Deck. Geschafft, gerade noch rechtzeitig. Das Schiff nähert sich ruhig und langsam auf den für es vorgesehen Hafenplatz.

Ajaccio Korsika

Ich bin ein Freund der schwarzen Bohne. Jetzt ein Espresso, und mein Tag würde perfekt beginnen. Die Anytime Bar am Heck der AIDAaura hat trotz des vielversprechenden Namens heute noch geschlossen. Mit dem perfekten Tag wird es wohl nichts. An die Gäste, die das Anlegen des Schiffes beobachten, hat die Crew natürlich gedacht. Heißes Wasser, Teebeutel und ein paar Snacks stehen zur freien Entnahme bereit. Kannenkaffee gibt es auch, aber das zähle ich persönlich nicht zur Kategorie Kaffee.

AIDA Korsika Teebar AIDA

Anstatt mit einer Espressotasse stehe ich also mit einem Teehäferl an der Reling und beobachte den Anlegevorgang. Es weht eine ziemlich kühle Morgenbrise. 

AIDA Aura Korsika Korsika Ajaccio

Ich mag Bummelzüge. Wo auch immer ich einen sehe, kann ich nur schwer widerstehen und auf eine Fahrt verzichten. So ist es mir zumindest beim Lesen der Ausflugsmöglichkeiten gegangen. Im Programm steht: „ca 1 h 30 Besuch des Bergdörfchens Bastelica mit kurzer Rundfahrt durch die Gassen mit einem kleinen Zug (Bimmelbahn)“. Bummelzug oder Bimmelbahn, gibt es eigentlich einen Unterschied? Auf jeden Fall habe ich diesen Ausflug gleich am Ankunftstag gebucht.

Bummelzug Bastelica

Langsam und fast lautlos schlängelt sich der Bummelzug durch die Gassen von Bastelica. Das Bergdorf ist rund eine Busstunde vom Hafen entfernt und Heimat von rund 400 Einwohnern. Die alten Steinhäuser haben Charme. Einige davon dürften sehr alt und leider unbewohnt sein. Überall im Ort blüht gelber Ginster.

Bastelica Bimmelbahn Bastelica Korsika

Frauen und Männer sitzen vor ihrer Haustüre und wundern sich wahrscheinlich von jeden Tag aufs Neue über das gelbe-weiße Gefährt und die fotografierenden Besucher. Die Großeltern passen auf die kleinen Kinder auf, gemeinsam winken sie uns zu. Große und gut gepflegte Hunde erscheinen hinter jeder Straßenecke. Sie haben sich ebenfalls an den Bummelzug gewöhnt und wedeln mit dem Schwanz. Es scheint als würden sie uns zuwinken. Welch freundlicher Empfang in Bastelica!

Bastelica AIDA Ausflug Chez Paul Bastelica

Im „Chez Paul“ ist schon für uns Ausflügler gedeckt. Korsische Spezialitäten wie Schinken, Salami und Käse warten in kleinen Portionen auf uns. Auf den Tischen stehen je eine Flasche Roséwein und Rotwein. Es ist zwar noch nicht Mittagszeit, aber auf einen guten Tropfen Wein möchte ich trotzdem nicht verzichten. Vor allem der Rosé passt ideal zu den Köstlichkeiten.

Chez Paul Korsika

Die AIDAaura liegt quasi mitten in Ajaccio. Der Weg von meiner Kabine bis zum Schiffsausgang ist nicht viel kürzer als der vom Schiff in die Stadt. Das Schiff läuft heute erst um 20 Uhr aus, da bleibt genug Zeit um am Nachmittag Ajaccio zu erkunden.

Hafen Ajaccio Gassen in Ajaccio

Die Marktfahrer räumen gerade ihre Stände zusammen. Sie tun es mit Gelassenheit und trinken dazwischen auch schon einmal ein Gläschen Wein mit dem Nachbarn. Wurst- und Käsespezialitäten liegen zum Verkauf bereit, daneben Honig, Oliven und korsischer Wein.

Ajaccio Markt Markt Oliven Ajaccio

Ich spaziere durch die Gassen und Straßen der Stadt. Es ist Sonntag, die meisten Geschäfte haben geschlossen. Das stört mich keineswegs, ganz im Gegenteil, so kann ich ohne großem Treiben die Stadt und auch den schmalen Stadtstrand erkunden.

Ajaccio Stadtzentrum Strand bei Ajaccio

Mit einem alten Mercedes Cabrio nach Cannes

Rent a classic car“ nennt sich die Firma von Fabrice und Linda Le Roy. Sie sammeln mit Leidenschaft Oldtimer und vermieten diese an Touristen. Ich habe mir ebenfalls ein Auto für den heutigen Tag reserviert. Ich wählte nicht zwischen Opel Corsa oder Renault Megane, sondern zwischen Jaguar Roadster oder Porsche Speedster. Die Entscheidung fiel dann auf einen Mercedes 250 SE Cabrio, Baujahr 1972.

Rent a Classic Car

Ich habe zu großen Respekt vor diesen wertvollen Fahrzeugen und ich entscheide mich für eine Fahrt mit einem Chauffeur, der mich nach Cannes und retour kutschieren wird. Natürlich kann man die Autos auch ohne Fahrer mieten und selbst steuern. Laurent kennt die Gegend sehr gut und so kurven wir über Straßen hoch über der Cote d‘Azur mit fantastischen Blick auf eben diese.
Nach einem Zwischenstopp in Antibes landen wir schließlich in Cannes.

Südfrankreich Antibes

Jetzt mache ich zuerst mal eine Pause am Strand und lasse mir das Tagesgericht im CBeach Restaurant, einem Lokal direkt am Boulevard de la Croisette schmecken. Heute gibt es Thunfisch und Garnelen, dazu ein gutes Glas französischen Weißwein. Am liebsten würde ich mir jetzt eine Strandliege mieten und den ganzen Nachmittag hier verbringen. Ich entschließe mich dann doch für einen Stadtführung zum Thema „Cannes und Kino“.

C-Beach Restaurant Thunfisch CBeach Restaurant

Cannes ist weltberühmt für die internationalen Filmfestspiele und die sind in der Stadt allgegenwärtig. Am Gehsteig vor dem Filmfestspielhaus finde ich die Händeabdrücke großer Filmstars, wie Jean-Paul Belmondo oder Claudia Cardinale. Natürlich kann man auch auf dem berühmten roten Teppich schreiten und sich fotografieren lassen. Laut meinem Guide ist dieser rote Teppich nach dem Eiffelturm das am häufigsten fotografierte Motiv in Frankreich.

Filmstars in Cannes Roter Teppich in Cannes

Auf jeden Fall sollte man sich in der Stadt der Goldenen Palme auch Zeit nehmen um die Altstadt zu besuchen. Von hier oben habe ich einen grandiosen Ausblick über die Stadt und die vielen Boote und Yachten, die hier vor Anker liegen.

Hafen in Cannes

In der ganzen Stadt wurden auf den Hauswänden berühmte Persönlichkeiten aus der Filmwelt verewigt. Auf einer Hauswand wurden berühmte Filmpaare verewigt. Das Ratespiel beginnt. Minnie und Mickey Mouse, Laurel und Hardy, sogar die Gebrüder Lumiere, die als Begründer des Films gelten, sind hier vertreten. Fast alle habe ich erkannt.

Filmfestspiele in Cannes Buster Keaton

Nach meiner Kinotour lasse ich mich stillvoll vom Chauffeur nach Nizza zurückkutschieren. Herbst an Cote d’Azur, das kann schon was!

Cote d´Azur Oldtimer an der Cote d`Azur

Die Altstadt von Nizza

Die Altstadt von Nizza habe ich bereits vom Schlossberg aus gesehen. Heute tauche ich in das Labyrinth der engen Gassen ein. Die Geschäfte und Lokale sind oft mit alten Tafeln und Schildern geschmückt. All das erinnert mich an die Belle Epoque von vor über 100 Jahren, wo sich in Nizza Adelige und Reiche aus aller Welt trafen.

Nizza von oben Schilder in Nizza
Altstadt von Nizza Brunnen in Nizza

Am Markt werden Blumen, Obst, Gemüse und Fisch verkauft.

Blumenmarkt in Nizza Fischmarkt in Nizza
Markt in Nizza Markt in der Altstadt von Nizza

Ich laufe den ganzen Tag durch die Gassen und freue mich über die vielen kleinen Entdeckungen.

Häuser in Nizza Geschäft in Nizza
Nizza Altstadt Restaurant in Nizza