Reisedoktor

Reisedoktor

Franz Roitner

Werbung

Blogbeiträge nach Ländern

Rentierschlittenfahrt in Finnland

Über Nacht hat leichter Schneefall eingesetzt. Ich ziehe einen wärmenden Schneeoverall über und stapfe durch den frischen Schnee. Er knirscht laut unten meinen Schuhen. Ich besteige einen der Rentierschlitten und lasse mich gemächlich durch die Winterlandschaft ziehen.

              <

Anfangs ist mir das Tempo zu langsam. Ich habe mir eine Geschwindigkeit wie bei einem Pferdegespann vorgestellt. Doch von Minute zu Minute genieße ich mehr und mehr die Langsamkeit. Die Fahrt geht vorbei an Birken- und Pinienbäumen; kleine Schneeflocken tanzen durch die Luft. Trotz der Kälte höre ich Vögel zwitschern.

Rentier in Finnland Rentierschlitten in Finnland

Mitten im Wald stoppen wir. Maxim, der Mitarbeiter von der Rentierfarm, macht Feuer und kocht einen wärmenden Tee. Ich frage ihn nach seiner bunten Tracht; ob diese eine traditionelle Kleidung der Samen sei. Er verneint. Diese Kleidung wurde erst vor einigen Jahren entworfen, aber so stelle er ein beliebtes Fotomotiv für Touristen dar. „Rentiere sehen und riechen sehr schlecht, hören aber über weite Distanzen“, erklärt Maxim.

Kakslauttanen Rentier Schlittenfahrt Samen in Finnland

Nach der Pause bringen uns die Tiere zum Ausgangspunkt zurück. Ein herrlicher, langsamer, ruhiger, entspannter, entschleunigender Ausflug in die Winterlandschaft Finnlands.