Reisedoktor

Reisedoktor

Franz Roitner

Werbung

Blogbeiträge nach Ländern

Mit dem Hausboot von Puicheric nach Argens-Minervois

Ich wache bei strahlendem Sonnenschein auf. Von meinem Boot aus sehe ich schon von weitem den Kirchturm von Puicheric. Mit dem Fahrrad mache ich mich auf dem Weg und bin wenig später im Dorf angekommen. Wie jeden Morgen bin ich auf der Suche nach einem kleinen Café oder einer Bäckerei. Da ich vorerst nicht fündig werde, spaziere ich durch den Friedhof des Dorfes.

Puicheric

Im Dorfzentrum stehen viele Häuser leer, auf dem kleinen Hauptplatz finde ich dann endlich eine kleine Bäckerei  und trinke einen starken Espresso und esse ein pain au chocolat. Der Plan, auf dem Rückweg zum Boot einen anderen Weg zu nehmen gelingt mir so gut, dass ich überhaupt die falsche Strasse erwische und einen weiten Bogen zur Schleuse Puicheric fahre, wo es ebenfalls herrlichen Espresso gibt. Schließlich finde ich doch noch zum Boot zurück. Auch ein Hausbooturlaub schützt nicht vor  Muskelkater in den Beinen.

Bäckerei in Frankreich Ortsplatz in Puicheric

Heute geht es durch viele Schleusen und unter vielen Brücken hindurch. Ich bewundere jeden Tag auf´s neue das alte Meisterwerk: den Canal du Midi.

Canal du Midi Brücke am Canal du Midi

Im Ort Argens-Minervois entschließe ich mich das Boot anzulegen. Auf einem Hügel protzt das alte Schloss aus dem 14.Jhdt. Das Abendlicht taucht das Gebäude in weiche Farben und direkt am Canal du Midi lasse ich mir heute Abend das für die Region berühmte Gericht „Cassoulet“ servieren. Ein Cassoulet besteht aus Bohnen mit Hühner- oder Entenfleisch und einer Wurst. Auf den ersten Blick war ich etwas skeptisch, ob mir dieser Eintopf schmecken würde, doch es ist überraschend gut, auch wenn es nicht meine Leibspeise wird. Ein Eintopf sieht auch nicht so besonders aus, ich zeige hier lieber ein Foto von meiner herrlichen Vorspeise.

Argens-Minervois Abendessen am Canal du Midi