Reisedoktor

Reisedoktor

Franz Roitner

Werbung

Reiseangebote

Blogbeiträge nach Ländern

Myanmar - der größte Buddha der Welt in der Stadt Monywa

Mein Wallfahrt geht weiter und heute stehen wieder mehrere Tempel, Stupas, Buddhas und Pagoden auf dem Reiseprogramm. Besuchen die Asiaten in Europa auch so viele Kirchen, frage ich mich?

Kaunghmudaw Pagode U Min Thonze Caves

129 Meter schaue ich empor auf die höchste Buddhastatue der Welt, fertiggestellt im Jahr 2008. Ich fotografiere nur Querformat und da wird es angesichts der Höhe schwer den gesamten Buddha zu erfassen. Im Inneren könnte man über eine Stiege die 31 Stockwerke hochgehen. Das erspare ich mir.

Monywa Stehender Buddha

Unmittelbar neben dem größten Buddha liegt ein 90 Meter langer Buddha. In der Nähe der Stadt Monywa sind nur wenige Besucher anzutreffen. Andere Touristen sehe ich nicht. Auch hier werde ich immer wieder gefragt, ob man ein Foto mit mir machen darf. Manchmal stellt sich auch einfach ein Kind oder auch ein Erwachsener zu mir hin und schon bin ich auf einem Mobiltelefon verewigt.

Monywa Liegender Buddha

Zu dem stehenden und dem liegenden Buddha wird sich bald auch ein sitzender Buddha gesellen. Der riesige Baukran steht neben dem Kopf der Statue.

Monywa Sitzender Buddha Monywa

Die Thanboddhay-Pagode ist mein nächstes Highlight des Tages. Das Äußere weist eine vollkommen andere Architektur als das bisher gesehene auf. Die Bauweise ist einzigartig in Myanmar, erzählt mein Guide A.

Mittlerweile befinden sich über 500.000 kleine Buddhastatuen im Inneren der Pagode. Manche sind nur ein paar Zentimeter hoch. Um ca. 50 Eurocent kann sich hier jeder eine der Statuen kaufen. Die sind zwar sehr klein, aber immerhin, so hat man seinen eigenen Buddha erstanden, der dann innerhalb der Pagode platziert wird. Um 5 Euro bekommt man schon eine rund 20 cm hohe Buddha-Statue.

Thanboddhaqy Pagoda Monywa Buddhas

Das Innere erweist sich als Labyrinth. Überall stehen Buddhastatuen, große und kleine, manche mit Blinklichtern um den Kopf herum, die aussehen wie ein Heiligenschein. Über eine schmale Wendeltreppe steige ich auf einen kleinen Turm neben der Pagode. Hier habe ich einen schöne Ausblick auf das Gebäude.

Thanboddhaqy Pagode

Gleich neben meinem Hotel in Monywa entdecke ich das Pleasant Island Restaurant. Zum Sonnenuntergang sitze ich bei kühlem Bier und Huhn mit Cashewnüssen auf einer kleinen Insel am See. Schon wieder geht ein eindrucksvoller Tag zu Ende. Die Rundreise von Reisefieber ist perfekt organisiert und ich bin von Myanmar begeistert.

Restaurant in Monywa