Reisedoktor

Reisedoktor

Franz Roitner

Werbung

Reiseangebote

Blogbeiträge nach Ländern

Äthiopien: Wanderung zur Felskirche Maryam Korkor

Die Nacht verbrachte ich in der Gheralta Lodge. Die Zimmer sind in Steinhäusern untergebracht, die stylische Inneneinrichtung sticht mir sofort ins Auge.

Gheralta Lodge Zimmer Gheralta Lodge

Von der weiten Grünfläche, die zur Lodge gehört, hatte ich gestern Abend und heute morgen einen schöne Blick auf einen großen Tafelberg. Ganz oben befinden sich mehrere Kirchen. Zwei davon werde ich heute besuchen.

Äthiopien Landschaft

Je näher wir dem Felsmassiv kommen, umso beeindruckender wird es. Die Morgensonne brennt schon ordentlich vom Himmel. Mit Sonnenhut, Fotokamera und einem Liter Wasser mache ich mich mit einem Führer auf den Weg.

Wanderung Maryam Korkor Äthiopien Wanderung

Der schweißtreibende und steile Aufstieg lohnt sich vor allem wegen der Aussicht.

Landschaft Äthiopien Wanderung Äthiopien

Die Innenräume der Kirche Maryam Korkor wurde großteils in den Fels gehauen.

Maryam Korkor Äthiopien

Nur der Zutritt erfolgt über einen gemauerten Zubau. Der Fels wurde ausgehöhlt, nur einige Säulen blieben als Stützen stehen. Ein imposanter Bau mit schönen Malereien.

Maryam Korkor Innen Maryam Korkor Mönch

Der Weg zur zweiten Kirche führt über einen 2-3 Meter schmalen Pfad entlang der Felsmauer. Mein Herz beginnt zu klopfen. Links von mir geht es hunderte Meter senkrecht in die Tiefe. Ich schaue rechts die Felswand nach oben.

Ich überlege kurz ob ich weitergehen soll. Meine Höhenangst sagt: Stopp, sofort retour in sicheres Gelände. Mein Neugier sagt: Hier komme ich wahrscheinlich nie wieder her. Die Neugier siegt, das Fotografieren lasse ich aber sein, ich konzentriere mich auf jeden meiner Schritte.

Weg zu Daniel Korkor Abgrund Daniel Korkor

Durch eine schmale Tür gelange ich in einen kleinen, in den Fels gehauenen Innenraum. Es ist überraschend hell. Ich betrachte die alten Fresken. Die Angst vor dem waghalsigen Rückweg steigt. Wie viele Besucher sind hier wohl schon runter gestürzt?

Ich versuche meine Panik zu verarbeiten und gehe hochkonzentriert den kurzen Weg zurück. Neben dem Beitritt zu einem Kletterverein, nach meiner Erfahrung von gestern, fasse ich nun auch eine Therapie gegen Höhenangst ins Auge. Die Kombination macht Sinn.

Eingang Daniel Korkor Daniel Korkor Innen