Reisedoktor

Reisedoktor

Franz Roitner

Werbung

Blogbeiträge nach Ländern

Kuba: Auf den Spuren von Ernest Hemingway

Mit einem Taxi starte ich heute früh zur 10 km von Havannas Zentrum gelegenen Finca La Vigía, wo der berühmte Autor Ernest Hemingway lebte. Der alte Lada ist noch ein Import aus Ostblock-Zeiten und dementsprechend ist auch sein Zustand. Der Fahrer „blinkt“ beim Abbiegen mittels Handzeichen. Ich sitze hinter dem Beifahrersitz und muß bei jeder Linkskurve meine Türe halten, da sie ansonsten aufspringt.

Taxi Havanna Ernest Hemingway auf Kuba

Die Fahrt lohnt sich. Hemingway lebte hier von 1939-1960 und tippte auf Kuba die Werke „Der alte Mann und das Meer“, „Inseln im Strom“ und andere Klassiker. Die Finca wurde nach dem Tod von Hemingway zu einem Museum umgebaut und so sind hier die alte Schreibmaschine, über 9000 Bücher und Zeitschriften und Jagdtrophäen aus Afrika zu sehen.

Finca La Vigía - Hemingway auf Kuba Schreibmaschine im Hemingway Museum in Havanna, Kuba

Zurück in Havanna besuche ich zwei weitere Orte, die der Nobelpreisträger gerne aufsuchte: El Floridita und Bodeguita del Medio. In beiden Bars verkehrte Hemingway regelmäßig und laut Legende soll er auch an der Erfindung des berühmten Daiquiri beteiligt gewesen sein. Heute sind beide Lokale Touristenattraktionen, wo gerne ein Daiquiri oder ein Mojito bestellt werden.

El Floridita in Havanna La Bodeguita del Medio in Havanna