Reisedoktor

Reisedoktor

Franz Roitner

Werbung

Blogbeiträge nach Ländern

Ballonfahrt über die Masai Mara

Langsam formt sich aus einem schlaffen Luftsack ein runder Ball, der sich vom Boden erhebt. Es ist knapp vor Sonnenaufgang und mir ist kalt. Eingehüllt in meine dicke Fleecejacke sehe ich zu, wie mit zwei kleinen Heizgeräten die Luft im Inneren des Ballons erwärmt wird. Nach rund 30 Minuten steht der Heißluftballon senkrecht in die Höhe und ist abflugbereit. Jetzt muss es schnell gehen, alle Teilnehmer und der Pilot steigen in den Korb. Die Ballonfahrt Masai Mara beginnt.

Heißluftballon Masai Mara Sonnenaufgang, Ballonfahrt in der Masai Mara

Minutengenau zum Sonnenaufgang hebt der Heißluftballon ganz langsam und sanft vom Boden ab. Unser Pilot Jim variiert die Höhe, mal schweben wir ganz knapp, mal einige hundert Meter über dem Boden. Die Luftströmungen sind je nach Höhe verschieden und so navigiert uns Jim entlang des Mara Flusses.

Ballonfahrt Masai Mara Ballonfahrt Kenia, Flusspferde

Gnu- und Zebraherden weiden auf der weitläufigen Grasfläche der Masai Mara. Unter uns tauchen Flusspferde aus dem Wasser auf und geben die typischen, schwer zu beschreibenden Grunzlaute ab. Ansonsten ist es still, vollkommen still, nur das zeitweise Aufheizen der Luft im Ballon unterbricht die Idylle.

Gnus und Zebras vom Ballon, Masai Mara, Kenia Ballonfahrt Kenia, Masai Mara

Nach etwa einer Stunde setzen wir zur Landung an. Zwei Begleitautos sind unserer Route quer durch die Masai Mara gefolgt. Sobald wir landen, erwartet uns ein Sektfrühstück mitten im Nationalpark.  Zebras weiden in unmittelbarer Nähe. Dieser Morgen wird mir immer in Erinnerung bleiben.

Kenia, Ballonfahrt Mara Serena Lodge Sektfrühstück Masai Mara