Reisedoktor

Reisedoktor

Franz Roitner

Werbung

Reiseangebote

Blogbeiträge nach Ländern

Wasserstelle im Chitwan Nationalpark

Unweit meiner Lodge befindet sich eine große Wasserstelle mit einer Aussichtsplattform. Es ist wunderschön, hier einfach zu sitzen und Tiere beobachten zu dürfen. Außer ein paar Vögel, ein Krokodil und Rotwild bekomme ich nicht viel zu Gesicht, es ist eben eine Naturschutzgebiet und kein Zoo.

Tierbeobachtung Chitwan Nationalpark Tiere im Chitwan Nationalpark

Die Kulisse ist einmalig, diese Ruhe ein starker Kontrast zu der Hektik und dem Lärm von Kathmandu. Der Guide und die anderen Gäste kehren zur Lodge zurück. Ich überrede den Führer noch hier bleiben zu dürfen und dann alleine zur Lodge zurückzukehren. Ich will diese Ruhe ganz für mich alleine genießen.

Krokodil in Nepal (Chitwan Nationalpark) Wasserstelle im Chitwan Nationalpark

Nach einer halben Stunde sehe ich plötzlich langes Gras und Büsche in Bewegung. Ein Panzernashorn nähert sich langsam dem Wasser. Das lange Warten hat sich gelohnt. Im Zeitlupentempo frisst das vorzeitlich aussendende Tier Grasbüschel und blickt ab und zu über den kleinen See in meine Richtung. Waren Panzernashörner aufgrund Wilderei in Nepal fast ausgestorben, gibt es heute wieder rund 400 Stück im Chitwan Nationalpark. Über eine Stunde beobachte ich das Tier, bis es schlussendlich in das Wasser steigt und ein Bad nimmt. Dabei bläst es immer wieder Wasser durch die Nasenlöcher, das dann wie Fontänen emporsteigt.

Mit unvergesslichen Eindrücken kehre ich zur Lodge zurück und stelle fest, dass mein „Untermieter“ aus dem Bad verschwunden ist. Das Reinigungspersonal hat die Badezimmertür offen gelassen. Wo ist die Spinne nur hin ? Heute gehe ich etwas unentspannt zu Bett.