Reisedoktor

Reisedoktor

Franz Roitner

Werbung

Reiseangebote

Blogbeiträge nach Ländern

Die Blaue Mauritius

Wer kennt sie nicht, „die Blaue Mauritius“. Man muss kein Briefmarkenliebhaber sein, um nicht schon von der berühmtesten Marke der Welt gehört zu haben. Es ist ein Muss, bei einem Mauritusurlaub das Blue Penny Museum in der Hauptstadt Port Louis einen Besuch abzustatten.

Blue Penny Museum Mauritius, Blue Penny Museum

Mauritus war weltweit das vierte Land , das 1847 Briefmarken drucken ließ. Davor musste immer der Empfänger seine Post bezahlen. Lady Gomm und der Gouverneur Sir William Gomm luden dazumals zu einem großen Ball und wollten als erste die neuen Marken nutzen. In aller Eile wurden die blaue 2 Pence und die rote 1 Penny Marke entworfen. 500 Exemplare wurden gedruckt. Dann erst bemerkte man den Fehler, dass die Marken anstatt „Post Paid“ die Aufschrift „Post Office“ trugen.

Die Blaue Mauritius, Port Louis

Von den Originalmarken sind heute noch 27 Marken bekannt. Ein „rote“ und eine „blaue Mauritius“ wurden 1993 von einem Mauritischem Firmenkonsortium angekauft. Angeblich befinden sich diese zwei Exemplare hinter einer kleinen Glasvitrine. Das Licht ist zum Schutz der Briefmarken so dunkel, dass ich absolut nichts erkennen kann. Ich vermute die teuren Exemplare wohl eher in einem Banksafe. Auf Postkarten sind die Marken natürlich auch abgebildet, wo ich dieses Erinnerungsfoto schieße.