Reisedoktor

Reisedoktor

Franz Roitner

Werbung

Blogbeiträge nach Ländern

Mit dem Ballon über Luxor

Weckruf von der Schiffsrezeption um 03.40 Uhr früh. Die Nacht war sehr kurz, soll ich doch lieber weiterschlafen ? Keine gute Idee, so denke ich mir, denn eine Ballonfahrt war bei allen meinen bisherigen Reisen immer ein besonderer Höhepunkt. Mit dem Boot quere ich den Nil, wo die Vorbereitungen für die Fahrt bereits getroffen werden. Nach einer kurzer Zeit kann ich in den Ballon einsteigen und ich hebe ab. Gleich zu Beginn zeigt sich unter mir der berühmte Tempel der Königin Hatschepsut, nahe dem Tal der Könige.

Ballonfahrt Luxor Tempel Hatschepsu

Luxor im Morgengrauen Ballonfahrt über Luxor

Von hier oben erlebe ich, wie der Muezzin zum Gebet ruft und die Stadt Luxor erwacht zum Leben. Das genaue Ziel einer Ballonfahrt kann man nicht vorherbestimmen, denn wir fahren nur mit heißer Luft, keine Motoren kommen hier oben zum Einsatz. Die Luftströmungen treiben uns heute über den Luxortempel, und in geringem Abstand über die Stadt Luxor. Nach rund einer Stunde findet der Ballonführer einen Platz zum Landen: eine Strasse !

Luxor Tempel von oben Luxor Ballonfahrt

Knapp über eine Stromleitung hinweg landen wir sicher am Ortsrand. Selten, so versichert mir der Kapitän, erfolgt die Landung auf der Ostseite des Nils. Dem kann ich auch gut Glauben schenken, denn die heimische Bevölkerung staunt ebenfalls über den „Flughafen“. Fazit des heutigen Morgens: „früh aufstehen lohnt sich“.

Ballonlandung in Luxor Zuseher bei der Ballonlandung in Luxor